Tennis-Club Zimmern-Horgen e.V.
Tennis-Club Zimmern-Horgen e.V.

12. offene württembergische Tennismeisterschaften  für Ärzte/Ärztinnen und Apotheker/Apothekerinnen

Zimmern-Horgen. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blicken die Veranstalter vom Tennisclub Zimmern-Horgen auf die offenen württembergischen Tennismeisterschaften für Ärzte und Apotheker zurück. Zum zwölften Mal war der Verein jetzt Ausrichter dieser Veranstaltung, die neben dem sportlichen Vergleich stets mit einer zertifizierten Fortbildung für Ärzte verbunden ist. 

 

Getrübt wurde die Veranstaltung dadurch, dass die Teilnehmerzahl merklich hinter der früherer Jahre zurück blieb und bei den Damen mangels ausreichender Meldungen überhaupt kein Wettbewerb stattfinden konnte. Andererseits gab es spannenden und gutklassigen Sport zu sehen, die Fortbildungsveranstaltung war ein Höhepunkt, und die Teilnehmer waren voll des Lobes über die gesamte Organisation. Angesichts dieser positiven Rückmeldungen wird der Tennisclub nun in den kommenden Wochen erörtern, ob es eine weitere Auflage dieser Veranstaltung geben wird und welche Änderungen gegebenenfalls vorgenommen werden sollen. 

 

Der jüngste Teilnehmer des Turniers war 27, der älteste 80 Jahre alt. Die weiteste Anreise unternahm Herbert Dutschak aus Nürnberg. 

 

Bei der zertifizierten Fortbildung stellte Professor Dr. med. Christian Holubarsch (Bad Krozingen) die neuesten Studien über die positiven Auswirkungen von regelmäßigem Sport auf. Sein Thema: „Herz, Hirn, Cholesterin, Diabetes und Sport“. Anschließend sprach Stefan Teufel, Stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion und Vorsitzender des Arbeitskreises Soziales der CDU-Fraktion, über die Herausforderungen, vor denen das Gesundheitswesen in Baden-Württemberg angesichts des demographischen Wandels steht. 

 

Die Ergebnisse des Tennisturniers:

Altersklasse (AK) 45 und jünger: 1. Björn von Stritzky, 2. Jaroslaw Boronczyk, 3. Philipp Huber.

Altersklasse 60: 1. Rolf Stiasny, 2. Joachim Lassahn, 3. Heinz Knittel, 4. Herbert Dutschak, 5. Herbert Huber.

Doppel: 1. Lassahn/Stiasny, 2. Dutschak/Knittel, 3. Huber/Huber, 4. Boronczyk/von Stritzky.

Die Endspielteilnehmer im Doppelwettbewerb, von links: Rolf Stiasny, Hans Joachim Lassahn, Heinz Knittel und Herbert Dutschak. (Foto: Eichler)

Ausschreibung

 

Am Wochenende 9./10. September 2017 ist der Tennisclub Zimmern-Horgen bereits zum 12. Mal Ausrichter der offenen württembergischen Tennismeisterschaften für Ärzte, Ärztinnen, Apotheker und Apothekerinnen.

 

Bei der Veranstaltung auf dem Sportgelände „Auf dem Kapf“ bei Zimmern-Horgen geht es dabei wie in den zurückliegenden Jahren nicht nur um Sport, vielmehr wird mit dem Turnier auch das bewährte Veranstaltungskonzept fortgesetzt: Begleitend gibt es eine Fachausstellung rund um den Bereich Medizin, Heilmittel, Praxisausstattung usw. sowie eine zertifizierte Fortbildungsveranstaltung. Referenten sind Prof. Dr. med. Christian Holubarsch, Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Internistische Intensivmedizin, Sportmedizin, Sozialmedizin, Kardiovakulärer Präventiv-Mediziner DGPR, (Thema: "Herz, Hirn, Cholesterin, Diabetes und Sport“), sowie Stefan Teufel, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion. Fachausstellung und Fortbildungsveranstaltung sind auch offen für Interessenten, die nicht am Tennisturnier teilnehmen.

 

In dem durch den württembergischen Tennis-Bund genehmigten Turnier wird in verschiedenen Altersklassen sowie getrennt nach Frauen und Männern gespielt, außerdem gibt es bei entsprechendem Interesse auch Doppel- und Mixed-Turniere.

 

Anmeldungen für die Einzel-Wettbewerbe sind möglich per E-Mail an turniere@tc-zimmern-horgen.de

 

Die Doppel- und Mixed-Wettbewerbe werden am Sonntag, 10. September, ausgespielt. 

Meldungen hierfür sind am ersten Turniertag möglich.

 

Nachfolgende finden Sie die Ausschreibung als PDF-Dokument für einen schönen Ausdruck:

Offene Württembergische Tennismeisterschaften für Ärzte/Ärztinnen und Apotheker/Apothekerinnen
Turnierausschreibung 2017_Endfassung_20-[...]
PDF-Dokument [104.3 KB]

11. offene Tennismeisterschaften für Ärzte und Apotheker

Der TC Zimmern-Horgen war am Wochenende 13./14. September zum elften Mal Ausrichter der offenen württembergischen Tennismeisterschaften für Ärzte und Apotheker, an dem 14 Einzelspieler und fünf Doppelpaarungen teilnahmen. Etwa getrübt wurde die Veranstaltung etwas dadurch, dass angesichts des durchwachsenen Wetters die Teilnehmerzahl merklich hinter der früherer Jahre zurück blieb und bei den Damen mangels ausreichender Meldungen überhaupt keine Wettbewerbe ausgetragen werden konnten.
Herbert Huber, als Vorsitzender des Tennisclubs Zimmern-Horgen eine der treibenden Kräfte der Veranstaltung, sowie Schirmherr Bürgermeister Emil Maser zogen bei der Siegerehrung ein positives Fazit und sprachen unisono von einer rundum gelungenen Veranstaltung.
Ergänzt wurde der sportliche Wettbewerb am Samstagabend durch eine zertifizierte
Fortbildungsveranstaltung für Ärzte, bei der die Teilnehmerzahl deutlich größer war als beim
Turnier. Die Referenten Dr. Ursula Gotsch (Bad Homburg) und Dr. Volker Moll (Augsburg)
berichteten dabei über neue medizinische Erkenntnisse zum Diabetes Mellitus sowie über neue Antidiabetika.


Die Ergebnisse des Tennisturnieres:
Altersklasse (AK) 30 und jünger: 1. Dr. Peter Hesselbach, 2. Dr. Hans-Joachim Lassahn, 3. Dr.
Pavle Pavlicic.
Altersklasse 45: 1. Dr. Heiner Schenk, 2. Dr. Thomas Geiselmann, 3. Dr. Klaus Schröppel, 4. Dr.
Jaroslaw Boronczyk.
Altersklasse 60: 1. Dr. Rolf Stiasny, 2. Dr. Michael Nufer, 3. Dr. Uwe Tschich, 4. Dr. Herbert
Dutschak, 5. Dr. Hans-Ulrich Kraus, Der. Jochen Scherler sowie Dr. Herbert Huber.
Doppel: 1. Schenk/Lassahn, 2. Scherler/Stiasny, 3. Dr. Rüdiger Rehbein/Dr. Raimund Gaus, 4.
Boronczyk/Jäger, 5. Huber/Kraus.
Foto 1: Die Teilnehmer der 11. offenen württembergischen Tennismeisterschaften für Ärzte und Apotheker.
Foto 2: Schirmherr Bürgermeister Emil Maser (rechts) und der Sieger der Altersklasse 60, Dr. Rolf Stiasny
Foto 3: Die Endspielteilnehmer im Doppelwettbewerb, von links: Dr. Hans Joachim Lassahn, Dr. Heiner Schenk, Dr. Jochen Scherler, Dr. Rolf Stiasny.
Fotos: Eichler

10. offene Tennismeisterschaften für Ärzte und Apotheker

Ein kleines Jubiläum feierte jetzt der Tennisclub Zimmern-Horgen: Er war zum 10. Mal Ausrichter der offenen württembergischen Tennismeisterschaften für Ärzte und Apotheker, und dies mit einer Rekordbeteiligung: 25 Teilnehmer/-innen zwischen 28 und 85 (!) Jahren kämpften in verschiedenen Altersklassen um die Titel, wobei im Turniermodus „jeder gegen jeden“ gespielt wurde. Das größte Teilnehmerfeld gab es bei den Herren 50, wo zunächst in zwei Vorrundengruppen die Halbfinalteilnehmer ermittelt wurden.

 

Wie in der Vergangenheit war die Veranstaltung verbunden mit einer zertifizierten Fortbildung für Ärzte, wobei in diesem Jahr zwei ehemalige Rottweiler als Referenten gewonnen wurden: Dr. Hartwig Schwaibold, Chefarzt der Urologischen Klinik in Reutlingen und Prof. Dr. Martin Huonker, Ärztlicher Direktor der Federseeklinik Bad Buchau.

 

Schirmherr der zweitägigen Veranstaltung war Bürgermeister Emil Maser. Er würdigte in seiner Ansprache das ehrenamtliche Engagement des TC Zimmern-Horgen: „Was dieser Verein um seinen Vorsitzenden Dr. Herbert Huber auf die Beine stellt, ist beispielhaft.“ Maser wies ferner auf die Bedeutung der Veranstaltung für die Teilnehmer hin, da sie nicht nur dem Sport, sondern auch der Fortbildung und dem Erfahrungsaustausch dient.

 

Ergebnisliste:

Damen:

1. Dr. Juliane Meyer (Wiesbaden)

2. Dr. Katja Vogel (Filderstadt)

3. Dr. Edda Gudnason (Stuttgart)

4. Dr. Barbara Diel (Rottweil)

5. Dr. Stamatia Knittel (Dettingen)

 

Herren Altersklasse 30:

1. Dr. Gero Kuttler (Stuttgart)

2. Dr. Patrick Wuhrer (Schömberg)

3. Dr. Christoph Binder (Schramberg) und Dr. Pavle Pavlicic

 

Herren Altersklasse 50:

1. Dr. Heiner Schenk (Wildberg)

2. Dr. Sven In der Stroth (Sulz)

3. Dr. Thomas Geiselmann (Rosenfeld)

4. Dr. Gabor Haraszti (Sigmaringen)

5. Dr. Heinz Knittel (Dettingen) und Dr. Wolfgang Ullrich (Bad Säckingen)

7. Dr. Herbert Huber, Dr. Reiner Saffar (Gundelfingen) und Privatdozent Dr. Carsten Ranke (Eschbronn).

Halbfinale: In der Stroth – Haraszi 4:0, 4:0; Schenk – Geiselmann 4:0, 4:1; Spiel um Platz 3: Haraszi – Geiselmann 1:4, 1:4; Finale: In der Stroth – Schenk 4:5, 0:4.

 

Herren Altersklasse 70:

1. Dr. Georg Hellmuth (Hardheim)

2. Dr. Rüdiger Rehbein (Rottweil)

3. Dr. Herbert Dutschak (Nürnberg)

4. Dr. Arnold Engelhardt (Rottweil) und Dr. Ulrich Kraus (Rottweil)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 TC Zimmern-Horgen e.V. | Impressum | Datenschutz